Eltern…

Start Foren Austausch Erziehungsberechtigte Eltern…

  • Dieses Thema hat 47 Antworten und 38 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 7 Monaten, 2 Wochen von
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi
    .
Ansicht von 3 Beiträgen - 46 bis 48 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • #34794
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Ich habe das große Glück, dass ich mir in meinem Umfeld schon im Voraus sicher sein konnte, dass niemand etwas gegen (meine) Homosexualität hat.

    Bei meiner Mutter habe ich mich vor ca. zwei Jahren geoutet, war mir damals aber selbst noch nicht wirklich sicher. Deswegen (?) hat sie es auch nicht soo ernst genommen und seitdem haben wir nicht mehr darüber geredet.

    Meinem Vater habe ich es vor ein paar Tagen erzählt, der war (erwartungsgemäß) entspannt und meinte nur: „Das habe ich mir schon gedacht. Wegen deines Klamottenstils und der gefärbten Haare.“ Ich wollte in dem Moment aber keine Diskussion über Klischees lostreten und habe es einfach so hingenommen. 😅

    #34798
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Bei mir ist das alles noch ein bisschen kompliziert . Ich persönlich bin mir zwar auch noch nicht 100% sicher, aber ich weiß, dass ich in Falle eines Outings auf keine Akzeptanz stoßen werde. Meine Mama und ich haben schon einmal über das Thema geredet, in Verbindung mit einer Freundin von mir und man hat gemerkt, dass sie damit echt nicht viel Anfangen kann. Zwar findet sie meine Freudin noch ok, hat aber Angst, dass ich mich von ihr in dem Thema zu sehr beeinflussen lassen könnte.

    Bei dem Rest meiner Familie hätte ich gar keine Chance.

    #35325
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Ich bleibe bei dem Spruch „Die Eltern sind die aller ersten Unterdrücker denen wir ausgesetzt sind.“

    Das sind Quäler und Mörder, die darüber entscheiden ob wir leben dürfen oder nicht und wie wir leben dürfen sollen. Wenn denen was nicht passt, schreien sie uns an oder nehmen uns nicht ernst, erteilen uns Strafen, vielleicht Schlagen die uns, vergewaltigen und verleumden und ermorden uns sogar.

    In allen Ländern ist es so, dass besonders weibliche Embryonen und (vermeintlich behinderte) weibliche Embryonen abgetrieben werden oder nach Geburt verwahrlost, vergewaltigt und umgebracht werden. Ich schätze die Embyo- bis zur Kleinkindzeit für weibliche Lebewesen als die gefährlichste überhaupt ein. Wenn sie überlebt wird und das halbwegs gesund, kann eine sich immerhin freuen das es so knifflig ausging. Als Überlebende steht ihr aber noch die Jugendzeit, ggf. Erwachsenen- und ggf. Greisenzeit bevor – im Patriarchat!

    Das ist ziemlich beschissen und das noch harmlos ausgedrückt.

    Ich denke jedenfalls, die meisten Kinder lieben die Eltern gar nicht, aber sie versuchen so zu tun, denn sie wissen ganz genau, dass sie stark von diesen Menschen bis zu einem bestimmten Alter (18 und Ausnahmen 16 in DE) abhängig gemacht sind oder immer unter deren Fuchtel stehen z. B. wegen Behinderungen oder gesetzlichen Entmündigungen, oder wegen dem patriarchalen Arbeitsmarkt und Geldverdienzwang/ Klassismus wenn sie in Armut groß wurden. Auch wegen religiösen Ideologien.

    Ich habe jetzt auch noch mit meiner blöden Mutter zu tun, obwohl ich das nicht will. Aber die ist das kleiner Übel das mal um Hilfe angefragt werden kann, z. B. wegen Einkaufen. So einfach lässt sich ein Führerschein und Auto nicht erwerben wenn man Frau ist und arm, beruflos usw. Meine Mutter hat wenigstens einen gemacht, bevor sie in die Armut gedrängt wurde. Ihr Partner hat sie geschwängert und bis heute nicht mit der Kinderaufzucht unterstützt. Wie sich das für eine Frau gehört, nimmt sie den trotzdem in Schutz.

    Eltern sind nix weiter als leidverursachende Arschlöcher. Totale Mistviecher sind das und die Väter deutlich schuldhafter als die Mütter, denn über die weibliche Gebärfunktion/Schwangerschaften entscheiden heute immer noch Männer bzw. Jungen, wie über das Gesellschaftssystem, das alleinerziehende Frauen benachteiligt. Die menschliche Fortpflanzung wird wie Tierzüchtung und Pflanzenzüchtung leider immens von den Jungen/Männern kontrolliert. Das müsste sich schnell ändern.

Ansicht von 3 Beiträgen - 46 bis 48 (von insgesamt 48)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.