Großen Crush auf meine Lehrerin.. und evtl andersrum

Start Foren Austausch Liebe & Liebeskummer Großen Crush auf meine Lehrerin.. und evtl andersrum

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von

Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi
vor 3 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #34225

    Farina
    Teilnehmer

    <div class=“cell-two“>Ich weiß, dass es schon einige Beiträge zu diesem Thema gibt, aber ich hoffe trotzdem dass ihr euch kurz die Zeit nimmt und meine Story hier liest. Evtl könnt ihr mir helfen…</div>
    <div class=“cell-two“>
    Ich bin 22 Jahre alt und bin wahrscheinlich nicht die erste, die sich in eine Lehrerin verguckt hat, aber jesus christ ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Diese Frau bringt mich um meinen Verstand!
    Sie ist 28 Jahre alt und gerade mit ihrem Referendariat fertig und unterrichtet seit 2 Jahren in meiner Klasse. (Bin im 2. Jahr der Erzieherausbildung). Ich fand sie schon immer total sympatisch und meine Gefühle zu ihr wurden leider immer schlimmer, obwohl ich das eigentlich gar nicht will, weil ich weiß dass das null Chancen hat. Aber sobald ich sie sehe habe ich keine Kontrolle mehr über meine Gesichtsmuskeln und fange an wie ein Idiot zu grinsen. Ich denke jeden Tag an sie und fühle mich auf einer Seite mega happy und auf der anderen mega traurig.

    Die Sache ist die: manchmal habe ich das Gefühl, dass da irgendwie von ihrer Seite aus auch gay vibes kommen. Erst dachte ich mir dass ich mir das einbilde, aber Freunde haben mich auch schon darauf angesprochen. Sie starrt mich zwischendurch immer mal wieder an und wenn sich unsere Blicke treffen guckt sie ganz schnell weg und spielt mit ihren Haaren. Ich merke wirklich, dass ich sie nervös mache. Ich weiß auch, dass sie seit 7 Jahren einen Freund hat und mit ihm auch zusammen wohnt. Von daher sollte die Sache für mich gegessen sein. Aber ich will einfach wissen, ob da von ihrer Seite auch etwas ist. Diese Ungewissheit macht mich verrückt. Es sind einfach die kleinen Dinge, die mich denken lassen, es könnte so sein. Ihre Nervosität, die sie nur bei mir hat. Ihre Blicke zwischendurch. Ich rede manchmal in der Pause mit ihr alleine und ich habe schon ganz oft bemerkt, dass sie mir öfter auf meinen Mund starrt. Eine Freundin meinte letztens sogar dass sie mich während einer Präsentation von mir „abgechekt“ hat. Sie ist auch der Meinung, dass sie wahrscheinlich gar nicht weiß, dass sie evtl nicht ganz so hetero ist wie sie es zu denken glaubt, und jetzt Gefühle in sich hat, die sie verwirren. Klingt auf einer Seite logisch. Aber trotzdem bin ich mir nicht sicher. Vielleicht ist das alles auch nur Wunschdenken und ich interpretiere zu viel hinein. Ist ja meistens so bei solchen Fällen. Aber es gibt ja Ausnahmen….

    Ich hoffe ihr könnt mir evtl irgendeinen Rat geben. Ich bin echt hin und her gerissen.</div>

    #34227

    Bichette
    Teilnehmer

    Liebe Farina,

    ich habe jetzt zwar nicht viel Zeit, möchte aber, dass du weißt, du bist nicht die einzige der es so ergeht, ich habe mich leider auch viel zu oft in hetero (gibt es das überhaupt?) Frauen verliebt.

    Ich finde es schon mal toll, dass du dich hier so ausdrücken kannst und dass du dieses unbeschreiblich schöne Gefühl, sich verliebt zu haben kennst, auch wenn es vielleicht nicht unbedingt zum Ziel führen wird. Natürlich gibt es Möglichkeiten herauszubekommen, wie die Chancen auf eine erwiderte Liebe stehen. Ich würde mich gerne mit dir darüber unterhalten und kann dir vielleicht sogar ein paar Tipps geben. Vielleicht über die persönliche Mailbox?

    Kopf hoch und bis bald.

    Gruß Isa.

    #34230

    musikerin
    Teilnehmer

    Awww :3 Das klingt einfach so mega romantisch!! 😍

    Ich an deiner Stelle würde dir Raten, kleine Annäherungsversuche vor zu nehmen. Wie zum Beispiel sie beim Vorbeigehen „zufällig“ zu streifen. Oder ihr etwas länger als nötig die Hand geben/ umarmen etc.

    Natürlich hat sie einen Freund. Aber das heißt ja nicht, dass bei denen alles immer so super ist. Vielleicht läuft es bei ihnen schon länger nicht mehr gut und die Beziehung ist sowieso kurz vor dem Aus. Das erzählt man seinen Schülern ja meistens nicht…

    Und falls sie auf deine Annäherungsversuche eingeht, ist es bis dato schon mal super. Falls nicht, musst du wohl oder übel versuchen, über sie hinweg zu kommen.

    Ich hoffe, ich konnte irgendwie helfen. Halte uns auf dem Laufenden! ;D

    Liebe Grüße

    #34232

    DarkBlue
    Teilnehmer

    Hej,

    ich kenne dein Problem. Auch ich hatte mich damals in meine Lehrerin verguckt, leider sah ich bei ihr auch keinerlei Chance. Zu dem Zeitpunkt war auch sie in einer Beziehung bzw sogar verheiratet.

    Auch ich machte mir Hoffnungen und musste diese Hoffnungen dann irgendwann schlucken. Aber bei dir ist auch etwas dabei, was es bei mir nicht gab: Eine Erwiderung, auch wenn sie klein zu sein scheint. Jedenfalls würde ich gerne mehr erfahren, wie es bei dir weiterging, vor allem da sie etwas zurückgibt.

    Auch wenn sie in einer Beziehung ist:

    Ich lebe manchmal nach dem Motto: Ein Freund ist kein Grund, sondern nur ein Hindernis.

     

    Ich drücke dir die Daumen.

    #34334
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Hey alle zusammen, ich verstehe euch alle sehr gut, da ich zur Zeit in der gleichen Situation stecke.

    Kurze Erläuterung:

    Ich bin 18 Jahre alt und in zwei Monaten bin ich fertig mit dem Abitur und somit auch fertig mit der Schule. Vor kurzem habe ich erfahren, dass die Englisch- LK-Lehrerin aus meinem Jahrgang (ich bin nicht bei ihr im LK, sondern im GK bei einer anderen Lehrerin) lesbisch ist. Ich muss dazu sagen, dass ich erst seit zwei Jahren auf der Schule bin, da ich umgezogen bin und ich sie noch nie im Unterricht hatte.

    Also ich habe nun erfahren, dass sie lesbisch ist (sie ist ca. 30 Jahre alt) und bekomme sie nicht mehr aus meinem Kopf. Ich denke nicht, dass sie weiß, wer ich bin, da ich ihr nur ab und zu auf dem Flur begegne, allerdings versuche ich sie immer öfters zu sehen. Ich habe sie auch schon auf Facebook gefunden, wobei das nicht all zu schwierig war, weil sie dort genau so heißt wie im realen Leben.

    Ich mache mir seit einigen Wochen enorme Hoffnungen, weil sie 1. auch lesbisch ist, 2. ich in 2 Monaten mit dem Abitur fertig bin und 3. ich 18 Jahre alt bin und sie mich nie unterrichtet hat, wodurch es zu keinen rechtlichen Problemen für sie kommen könnte.

    Soll ich sie evtl auf dem Abiball ansprechen, soll ich ihr auf Facebook folgen? Ich bin ratlos und verzweifelt, weil ich sie wirklich mega attraktiv finde und mir mehr mit ihr vorstellen könnte.

    Ich hoffe ihr könnt mir gute und ehrliche Ratschläge geben.

    Danke schonmal im Voraus.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.