Lesbisch oder nur die Pubertät?

Start Foren Austausch Coming out Lesbisch oder nur die Pubertät?

  • Dieses Thema hat 17 Antworten und 9 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi
    .
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #12578
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Also, erstmal: Ich bin neu hier. Ich heiße Hannah und bin 14 Jahre alt..
    Eehm, ja.
    Ich hab‘ mich hier angemeldet, weil ich nicht wusste ob ich mit jemand anderem dadrüber sprechen könnte. Ich glaube das würde ich erst wenn ich mir zu 100% sicher bin was jetzt mit mir los ist.
    Ich denke schon seit 1-2 Monaten über Lesben, „Lesbisch-sein“ u.s.w. nach und find‘ das auch total interessant für mich.
    Ich weiß, dass es auf unserer Schule eine Lesbe gibt, und die find‘ ich auch irgendwie attraktiv.. Vor allem mag ich ihren Style :D:D Ich Hab‘ mir sogar schon die Haare kurz geschnitten, und ich glaube auch ein bisschen, damit sie auf mich aufmerksam wird.. Ja ich weiß nicht wie ich das sagen soll. ihr versteht ja bestimmt was ich meine 😉
    Und Jungs.. also ich hatte schon Freunde, aber das waren ja nur so Kindergarten-Beziehungen(Wie das halt ist wenn man so 12-13 ist 😀 ) aber ich find die eigentlich gar nicht mehr anziehend und würde anstatt ’nen Freund zu haben, es lieber mal mit ’nem Mädchen versuchen. Also eigentlich würd ich erst mal lieber Lesben kennen lernen, aber ich weiß nicht wie. Ich kenne in meiner Nähe auch keine Jugend-Gruppe oder irgendwie sowas, wo sich welche in meinem Alter treffen.
    Also ich hab‘ auch schon überlegt ob das vielleicht einfach die Pubertät ist, von wegen Entwicklung und so. Aber ich könnte mir eine Beziehung mit ’nem Mädchen wirklich besser vorstellen, vor allem weil man dann irgendwie mehr auf einer Wellenlänge ist.
    Ihr versteht bestimmt was ich damit sagen will, oder?
    Wisst ihr denn, wie ich irgendwie mal so in die Szene(das sagt ihr hier dazu, oder?^^) kommen könnte?

    #12579
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    *lachflash*
    also, ich garantiere dir, es gibt bestimmt nicht nur eine auf deiner schule.^^
    und sie haben unter garantie nicht alle kurze haare…

    vonwegen gruppe, hast du mal geschaut, ob du im internet eine findest? das wäre natürlich die einfachste möglichkeit.
    szenemäßig kenn ich mich gar nicht aus, sorry…

    und zur selbstfindung: pubertät spielt sicher auch eine rolle, aber das heißt nicht, dass du im moment keine ernstzunehmnden gefühle hast. sie spielen vermutlich manchmal verrückt, aber das heißt nicht, dass alles, was du jetzt denkst und fühlst automatisch irgendwie verdreht ist.
    wenn du dir sicher bist, dass du lesbisch bist, stimmt das auch und es gibt niemanden, der es besser wissen kann.
    vielleicht hilft es dir, wenn du mal im forum die ganzen alten einträge durchliest und schaust, ob du dich irgendwo wiedererkennst.
    keine panik, kommt alles 🙂

    liebe grüße, leonie

    #12580
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    hey hannah

    als ich deinen text gelesen hab dacht ich ich würde mein tagebuch lesen genauso aber wirklich ins detail war es bei mir auch…
    hab mich auch ewig damit beschäftigt bin mir aber immer noch nicht sicher ob ich lesbisch bin oder nicht…klingt vllt ein bisschen blöd nicht zu wissen wie man ist aber anders kann ichs nicht beschreiben…;) ich möchte auch mit niemanden darüber reden weil nachher is es doch nicht so und ich hab alle umsonst „in aufregung versetzt“
    schau doch mal im internet ob in deiner nachbarstadt ein treff oder so ist…oder trau dich das mädchen auf deiner scle anzusprechen und frag sie was siegemacht hat in deiner situation

    liebe grüße krümelchen

    #12581
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    erst mal danke für die Antworten.

    und an krümelchen:
    Cool, dass es hier jemanden gibt, dem es genau so geht wie mir.
    Wie alt bist du denn jetzt, und wie lange denkst du schon darüber nach?
    Oh gott ich würde mich glaube ich niemals trauen sie anzusprechen. Die kommt total tough und cool rüber.
    Hmm, ja ich hab‘ mich halt schon informiert, aber selbst wenn ich was finden würde, weiß ich nicht ob ich mich hintrauen würde. Alleine und so.
    Aber irgendwann krieg ich das bestimmt mal hin.

    #12582
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Manchmal traut man sich zu ner gruppe hin und weiß hinterher selber nicht mehr, wie man dazu kam, sich das zu trauen…ging mir jedenfalls mit der gruppe so, bei der ich dabei bin…

    Wenn du dich doch mal traust, die aus deiner schule anzusprechen, dann mach das, sie könnte dir eine große hilfe sein…(vll. nicht beziehung, aber freundin und helferin auf jeden Fall).
    Ob du jetzt lebisch bist, oder nicht, musst du ganz für dich allein rausfinden, aber wie elfi schon sagte, es könnte helfen hier die ganzen alten einträge zu lesen…bzw. dich auch mit anderen auszutauschen.

    #12583
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    @ hannah so alt wie du 14 😀 hast schüler vz oder so dann können wir da ja auch in kontakt bleiben…

    wie alt ist das mädchen auf deiner schule denn? wenn du weißt in welcher klasse sie ist kannst du ja auf ihren stundenplan gucken wo sie unterricht hatte und ihr dann ganz „zufällig“ über den weg laufen wenn grad nbiemand in der nähe ist.

    viel glück und trau dich 😉 ganz liebe grüße krümelchen

    #12584
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Ich kann dir ja mal meine Kontaktdaten per PM schicken.

    Na ja hört sich blöd an. Aber genau sowas mache ich eigentlich. Ich glaube ich non schon fast wie ’ne Stalkerin 😀 Nur dass sie es (hoffe ich) nicht so richtig mitbekommt. Ich hab in einer anderen Community schon nach ihr gesucht und versucht so viel wie möglich über sie herauszufinden *rotwerd* ^^
    Sie ist 17 und geht in die Stufe über mir. Sie ist einmal sitzen geblieben. Wir machen voraussichtlich das Abitur zusammen und ich hab‘ schon gehofft, dass ich durch irgendwelche Organisationen für’s Abi halt mal mit ihr ins Gespräch komme.
    Oh gott, das hört sich bestimmt schrecklich an. 😀
    Aber bei wem anders könnte ich mich erst recht nicht darüber ausquatschen. 😉
    Also danke noch mal 🙂

    #12585
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Hey,

    es ist schön mal zu lesen, dass es anderen auch so geht wie mir, auch wenn ich schon ein bisschen älter bin =)
    Hab auch ca vor nem halben jahr angefangen das thema total interessant zu finden und hab bis jetzt noch keine richtige antwort für mich gefunden. Ich war schon in mehrere Jungs verliebt, und wie mir langsam klar wird, auch in Mädchen. Das Seltsame dabei ist, dass ich mich zwar schneller in Jungs verliebe, mich aber körperlich eher zu Mädchen hingezogen fühle. Ist das ein Zeichen für Bisexualität? Irgendwie kann ich nie behaupten, dass ich irgendwelche männlichen Stars auf Bildern besonders sexy fände. Ich kann glaub ich allgemein das wort sexy bei jungs einfach nicht benutzen…
    Mir gehts auch so, dass ich eigentlich mit niemandem darüber reden will, falls es dann doch ein Irrtum war.
    Es gibt zwar zwei Mädchen in meiner Klasse, von denen ich vermute, dass sie zusammen sind (auch wenn sie das nie öffentlich gemacht haben), mit denen ich mich aber nicht traue darüber zu reden, erstens, weil ich in die eine selbst so ein bisschen verknallt bin, und zweitens, weil es so scheint, als denke die andere, ich wolle mich an ihre (vielleicht) Freundin ranmachen…dabei würde ich das nie tun! Bin ich paranoid?^^
    Naja also was ich eigentlich sagen wollte, es ist doch beruhigend, dass nicht alle, die überlegen ob sie lesbisch oder bi sind, es eigentlich schon immer gewusst haben.

    Lg 😉

    #12586
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Irgendwie scheint es allen recht ähnlich zu ergehen…

    Bei mir hats so angefange, dass ich mit 12 Jahren plötzlich dachte, ich wäre ich eine meine Freundinnen verliebt ( hat aber nicht gestimmt).
    Ab da gings dann drunter und drüber, sicher war ich mir eigentlich nie und ich wollte mich auch nicht wirklich damit auseinandersetzen.
    Vor kurzem hab ich dann angefangen mich über Homosexualität zu informieren –
    so langsam weiß ich alles, was es im Internet wissenswertes darüber gibt *lach*
    Und vor nem 1 Monat, hab ich dann angefangen, mich selbst nicht mehr als 100% hetero,
    wenn nicht sogar lesbisch zu identifizieren… deshalb bin ich ja auch überhaupt hier gelandet… 😛
    Sicher bin ich mir nicht und obs nur ne Phase ist??? 😕
    Keine Ahnung, aber das ist mir nicht sooo wichtig, zumindest jetzt gerade nicht.
    Ob ich jetzt wirklich lesbisch bin, liegt ja auch ein bisschen an mir selbst – ob ichs unterdrücke oder einfach mir selbst due Feiheit gebe, so zu sein, wie mein Körper oder mein Hirn will *grins*

    klingt das verrückt… 😛

    #12587
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Mensch, ich könnte hier eigentlich auch nen Tagebucheintrag reinstellen, würde passen.
    Hab’s letztens mal wieder gelesen – Oh Gott, was für ein Durcheinander da herrschte!!!
    Obwohl es inzwischen etwas ordentlicher geweorden ist in meinem Kopf…
    Und das mit diesem „Zufällig da auftauchen wo sie gerade ist “ – Das kenn ich nur zu gut.
    Leider wünscht sich, glaub ich, jeder irgendwann mehr – zumindest wenn sie verliebt ist…

    Nun gut, ich könnte jetzt sagen: Stoß doch mal versehentlich mit ihr zusammen oder so,
    aber ich selber hab mich das noch nie getraut.
    Und ich würde so gern mal…

    Liebe Grüße,
    michelle

    P.S Ich denke schon, dass dieses Pubertät – Gedönse eine Rolle spielt,
    aber: Was man fühlt, fphlt man – und irgendwoher muss es ja kommen, oder?

    #12588
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu xD

    Also ich habe mich Ende 2008 mit dem Thema das erste Mal konfontiert eventuell lesbisch zu sein. Dann habe ich diesen Gedanken bis September 2009 vor mich hergeschoben bis mich eine Freundin darauf angesprochen hat ob ich vielleicht lesbisch sei, da ich noch nie einen Freund hatte und mein aussehen eher maskulin ist. Das war das erste Mal das ich mich je einem Menschen anvertraut hatte. ich habe ihr erzählt was ich für ein Mädchen emfinde und sie hat es dann als verliebt gedeutet. Dieses Mädchen in das ich verliebt gewesen war war eine meiner Freundinnen. Ich genoß jede Umarmung jedes Lächeln was sie mir schenkte. Da ich mit diesem Mädchen gut befreundet war erzählte sie mir von den Typ in den sie verliebt war, darauf wurde ich ein bisschen eifersüchtig. Als ich später noch erfuhr das sie wegziehen würde gab ich es komplett auf und heulte erst mal eine Nacht durch. Inzwischen habe ich sie glücklich überwunden und ihr sogar gestanden das ich in sie verliebt war. Sie hat darauf gelassen reagiert.

    Dies Gefühl das erste Mal verliebt zu sein gab mir Bedenken und ich fragte mich mal wieder wie so oft wer bin ich? Was bin ich? Bin ich lesbisch oder ist das nur ne Phase?

    Zu mir: Ich bin eher maskulin von Kleidung und Aussehen(kurze Haare, ungeschminkt) und zu Jungs naja da lief eben noch nichts bzw gar nichts. Ich kann mich einfach nicht in Kerle verlieben…es gibt zwar Kerle die gut aussehen , aber das wars dann auch, da ist dann nicht dieses unbeschreibliche Gefühl dahinter. Des weiteren ertappe ich mich des öffteren auf weibliche Hintern und Dikoltes zu starren. Ich fühle mich in meinem Freundeskreis ausgeschlossen, da alle Mädchen (ca. 16) nur noch das Thema Sex, Jungs und Party haben.
    ich fange an mich selber zu hassen, was nicht gut ist. Ich bilde mir ein das es niemand gibt den ich lieben kann und das es niemanden gibt der mich liebt….nach außen wirke ich glücklich doch innerlich breche ich zusammen. Ich möchte nun endlich wissen ob ich lesbisch bin oda eben nicht ich gehe kaputt wenn ich nicht bald eine Antwort habe

    Könntet ihr eure Meinung zu meinem kleinen Problem abliefern 🙂
    und sorry das ich so viel geschrieben habe…ich habe es einfach nicht geschafft mich kürzer zu fassen.

    #12589
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Also erstmal. So langsam bin ich mir eigentlich fast sicher, dass ich lesbisch bin… Dann:

    Oh Gott! Ich glaube ich muss gar nichts mehr machen, um mich zu outen. Das merken die alle selbst 😀
    Also einmal, das ist aber schon etwas länger her, da meinte jemand zu seinem Kumpel(ich stand dabei):“Ey, hast du Hannah eigentlich schon gefragt, ob die lesbisch ist?“ Aber er wusste auch dass ich das gehört hab. Ich hab‘ dazu aber dann nichts gesagt.
    Und heute, in ’ner Gruppenarbeit, meinte jemand, dass man so ’nem Mädchen voll in den Ausschnitt gucken könnte, und hat die ganze zeit davon gelabert. Ich hab dann geguckt(nur aus „Interesse“, ich mein wenn die da lang und breit drüber reden.. xD ) Und dann hat einer gefragt:“Hannah, bist du lesbisch?“ So total direkt und voll normal, nicht abwertend oder sonstwas. So wie „Wie geht’s dir“ oder so. Und ich hab hab schon irgendwie halb ironisch nein gesagt. Ich wollte dann auch direkt vom Thema ablenken und er dann aber“Nee, jetzt nicht aber nicht ablenken hier.“
    Dann hab‘ ich noch gefragt ob ich bi bin, und sowas alles. Ich hab auf nichts ne richtige Antwort gegeben.
    Aber irgendwie fand ich das komisch. Eigentlich wär’s die perfekte Gelegenheit gewesen, aber ich bin ja so blöd -.-‚
    Ach ja und der Freund meiner Schwester (Ich versteh‘ mich super mit dem) fragt mich auch andauernd, aber auch immer so halb spaßig und halb ernst ^^
    „Ja, wann wirst du denn jetzt endlich lesbisch?“ Und sowas alles. Der hat auch mitgekriegt dass ich the L word gucke. Also es ist nicht so, dass ich das geheimhalte oder so. Aber keine Ahnung. Ich denk der ahnt es eh schon.
    Und der Rest auch. Aber irgendwie sag ich nie richtig was dazu. Ist irgendwie ’ne blöde Situation so..

    Okay, ich glaub‘ der Beitrag ist wieder ziemlich lang geworden ^^
    Aber wär‘ nett wenn ich dazu auch ’n paar Antworten kriegen würde 🙂

    LG

    #12590
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    hey
    hier die gewünschte antwort 😀
    ich schon verstehen warum du dich nicht in der schule outen wolltest bzw die situation nicht ausgenutzt hast, weil das da doch alle mitbekommen und nicht immer alle unbedingt positiv reagieren oder es, wenn zufällig mitgehört, für sich behalten… also ich hätts nicht gemacht 😉
    lg

    #12591
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    ich ehrlich gesagt auch nicht und ich weiß auch nicht, ob ich mich überhaupt an der ganzen Schule outen werde…
    Mir reicht es eigentlich, wenn es die Leute wissen, die mir nahe sind, ect… 😉

    #12592
    Profilbild von einer Goriziehemalige Gorizi

    Hallöchen! 🙂
    Puhhh… das ist irgendwie sooo toll!: Ich melde mich bei gorizi an, werfe einen kurzen Blick ins Forum und fühle mich sofort wie zuhause auf dieser Internetseite! Alle sind hier so nett und unglaublich verständnisvoll und vorallem finde ich mich in den meisten Beiträgen selber wieder!
    Hmmm ich denke, dass dir niemand wirklich sagen kann, ob du lesbisch bist oder nicht… ich habe eigentlich so gut wie die selbe Frage, die mich beschäftigt und würde die auch gerne jemandem stellen aber irgendwie kann ja niemand in uns hineingucken oder? In diesem Fall schade eigentlich…! 😉 Was ich auf jeden Fall denke, ist, dass alle, die sich auf gorizi anmelden jedenfalls ein ganz kleines Bisschen Bi sind uuuund wie heißt es noch so schön?: „Ein bisschen Bi schadet nie!?“ Naja vlt ist es ja auch gar nicht so wichtig, ob man Bisexuell, lesbisch, hetero oder sonst was ist, denn bestimmt merkt man es, wenn man die wahre Liebe trifft und da ist es doch egal ob männlein oder weiblein! Doch am wichtigsten finde ich bei dem Thema den Erfahrungsaustausch und werd jetz mal ein bisschen aus meiner (ganz am anfang stehenden, lesbischen bzw. bisexuellen) Geschichte erzählen…:

    Erstmal vorweg… Viele sehen mich als das typische Klischee eines Mädchens, denn ich mag rosa, pink und glitzer habe langes Haar, spiele Klavier, habe Ballett getanzt, bin vernarrt in Tiere und kleine Kinder, gehe liebendgerne shoppen und mache sowiesso ganz viele typische Mädchenbeschäftigungen. Das heißt nun nicht, dass ich angst vor Dreck habe oder so, ganz im Gegenteil!
    Naja… wo soll ich anfangen?
    Eigentlich könnte man sagen, dass ich sowas wie ein Mitläufer bin, nicht weil ich keine eigene Meinung habe, sondern eher weil ich es nicht anders kannte… Für mich war klar: Mädchen müssen auf Jungs stehen, sie müssen in Kinofilmen, wenn der süße Hauptdarsteller auftaucht schluchzen und schnappatmung bekommen, mit Freundinnen über den Neuen in der Klasse tuscheln und sich Poster mit halbnackten, männlichen Schauspielern ins Zimmer hängen!

    Seit weniger als einem Jahr (ich bin 16) beschäftigt mich das Thema lesbischsein total. Ich glaube, es ging damit los, dass ich Männer plötzlich total… ich finde kein richtiges Wort… vlt eklig fand? Denn es sind nunmal Männer, für die es Pornoseiten im Internet gibt, für die um Mitternacht „Männerprogramm“ im TV läuft und für die es Playboy und“Rotlichtanstalten“ gibt. Man weiß bei ihnen nie so recht, ob sie dich lieben oder nur „Das Eine“ wollen!

    Das verrückte dabei ist, dass ich einen Freund habe!
    Dieser hält zum Glück in meiner Findungsphase total zu mir und ist auch teilwiese in das Chaos meiner Gefühle eingeweiht. Ihm ist auch (bevor ich ihm von meinem Problem erzählt habe) aufgefallen, dass ich abblocke, sobald wir uns näher kommen.
    Dann hatte eine Freundin mir vor kurzem von einem lesbischen Pärchen aus ihrer Klasse erzählt und in dem Moment schoss mir der Gedanke lesbisch zu sein, der mich Jahre lang nie beschäftigt hatte, das erste Mal in den Kopf! Und ich dachte das erste mal darüber nach, was ich mir vielleicht selber Jahrelang vorgemacht hatte, denn irgendwie ist doch Vanessa Hudgens viel süßer als Zac Efron und Megan Fox viel heißer als… findet ihr nicht auch? 😉
    Es mag, wie viele hier sagen, auch bei mir nur eine Pubertätsphase sein, doch einige schrieben hier auch, das Gefühle nun mal Gefühle sind und irgendwas daran immer echt ist und letzteres scheint mir der realistischste Teil an dem ganzen zu sein!

    Meinen Eltern oder anderen traue ich mich nicht, davon zu erzählen und was aus mir und meinem Freund werden soll weiß ich auch noch nicht, deshalb bleibt das Ganze erstmal nur in meinem kleinen Köpfchen, bis ich mir absolut sicher bin. Solange werde ich mich weiter informieren, Filme schauen u.s.w. Angst habe ich bloß, dass alles, was in mir durcheinander ist zu einem noch größerem Chaos wird, dass vielleicht jemand der mir nahe steht, meine Gefühle nicht akzeptiert…

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.