Liebe?

Start Foren Austausch Liebe & Liebeskummer Liebe?

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  fruehlings.engelchen vor 3 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #33438

    Däumelinchen
    Teilnehmer

    Hi, ich konnte gestern nicht einschlafen, da ich mal wieder, jetzt aber doch sehr aufdringlich, von meinem Unterbewusstsein wach gehalten wurde. Daraufhin habe ich versucht einen Ort zu finden, an dem ich einfach mal meine Frage anderen ohne Unwohlsein zu stellen und bin dabei auf diese Seite gestoßen. Bin mir nicht ganz sicher ob das hier die richtige Kategorie ist, passt irgendwie in mehrere. Genug davon ich fange jetzt einfach mal an.

    Ich bin 24 Jahre alt und hatte noch keine Beziehung (egal ob Mann oder Frau) und bin dementsprechend noch Jungfrau, denn für mich persönlichen ist es etwas, dass man nicht mit jemand x-beliebigen teilt.

    Jetzt die Aufforderung meines penetranten Unterbewusstsein: Mach endlich was um herauszufinden worauf du stehst, geh raus und lebe!

    Jetzt weiß ich nur leider nicht wie!?

    Ich bin kein Mensch, der einfach auf Leute zugeht und sagt: „hey ich finde dich sexy, bist du lesbisch, wollen wir was unternehmen?“. Nrin ich Sitze gerne mit meiner Mitbewohnerin und Freunden auf dem Sofa, lese oder gucke Filme, feiern gehe ich eigentlich nur an Karneval, dann aber meist auf bei einem von uns beidem auf dem Dorf wo ich schon alle Jahre kenne oder wieder das Problem mit dem Ansprechen kommt. Alkohol trinke ich auch nicht , weswegen einfach mal in eine Kneipe oder Bar auf nicht auf meinem Wochenplan steht. Wenn ann mal rausgehe oder in der Uni, beim Sport, in der Kirchengemeinde (ja ich bin gläubig, nicht so wie die Kirche dies vorgibt aber auf meine eigene Weise, so bin ich auch in der Gemeinde, gerade in der Jugendarbeit, KjG, sehr aktiv) …. angesprochen werde nur von Männern. Das habe ich früher dann auch mal versucht aber über ein paar erste Rates hinaus ist es nie gekommen. “ Nur“ neue Freunde hatte ich am Ende. Bis jetzt hatte ich bei keinem Menschen das Gefühl da könnte mehr als Freundschaft daraus werden, sexy ja, aber sexuelle oder emotionale Anziehung über Freundschaft hinaus habe ich noch nie empfunden.

    In den letzten Jahren habe ich schon häufiger über mich und meine Sexualität nachgedacht und bin mir seit einiger Zeit auch ziemlich sicher, dass ich auf Frauen stehe. Doch einfach wildfremde Frauen ansprechen traue ich mich nicht. Zumal da ja auch noch das „Problem“ dazukommt, dass man nicht weiß, steht sie auf Frauen oder Männer.

    Habt ihr vielleicht einen Tipp wie ich mit der Situation umgehen soll? Wo finde ich Orte oder die richtigen Worte um Frauen kennenzulernen. Habt ihr mit solchen oder ähnlichen Gefühlen Erfahrung?

    Denn ich denke, wenn ich jetzt nicht anfange werde ich die Klausurphase nicht über stehen, denn jedesmal wenn ich mich nicht sehr konzentriert mit etwas beschäftige immer wieder darüber nachdenke.

    Danke für alle Antworten.

    #33439

    Rosenkäfer
    Teilnehmer

    Hallihallo 🙂

    Hast du schon mal darüber nachgedacht asexuell/aromantisch zu sein ? Weil du ja meintest noch nie sexuelle und romantische Anziehung gespürt zu haben.

    Nette Menschen kannst du auch außerhalb von Bars und Partys treffen, erst recht wenn das eh nicht so deine liebste Umgebung ist (vertrau mir, ich war auf einer LGBT-Party und hab mich so unwohl gefühlt und die Menschen die dort waren, waren auch nicht wirklich nach meinem Geschmack). Zum Beispiel hier oder ein bisschen lokaler noch mit Tinder oder was es alles gibt 😀 Da weißt du auch gleich Bescheid auf welches Geschlecht sie stehen. Außerdem kannst du gucken welche LGBT Plätze/Veranstaltungen in deiner Nähe sind, da solltest du auch erfolgreich auf Frauen treffen, die ebenfalls auf Frauen stehen.

    Und mit dem Ansprechen : Versuch aufmerksam zu sein und überleg dir ein Gesprächsthema. Auch ein passendes (und vielleicht kein 0815) Kompliment kann gut ein Gespräch einleiten. Wenn ihr erst mal redet kannst du am Ende nach ihrer Nummer fragen oder was sie noch so vor hat am Tag. Du wirst merken ob sie sich unwohl fühlt und kannst das Gespräch dann auch frühzeitig abbrechen 😀 Online geht das sogar noch besser, weil die meisten Hobbys oder weitere Interessen in ihrem Profil stehen haben, dann kannst du einfach darüber reden.

    Ich wünsche dir viel Glück und hoffe du findest deine klare Antwort bald 😀

     

    #33440

    meleadie
    Teilnehmer

    Ich stimme dem auf jeden Fall zu, was schon gesagt wurde. Allerdings könntest du auch demisexuell sein oder eine Form davon. Heißt du spürst erst sexuelle Anziehung o.ä. wenn du eine tiefe emotionale Verbindung zu jdm hast.
    Wenn du weißt, dass du auf Frauen stehst solltest du auch sexuelle Anziehung oder zumindest romantische Gefühle empfinden KÖNNEN. Denn sonst würdest du nicht merken, dass du auf Frauen stehst, weil man auf gar nichts steht oder sich in gar nichts verliebt wenn man aromantisch/asexuell ist.
    Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass ich bis ich es mir eingestanden habe auch nichts von beidem also weder Gefühle noch sexuelle Anziehung gespürt habe. Ich bin lesbisch. Ich habe es jedoch immer unbewusst verdrängt bzw. Frauen nicht beachtet, mich nur auf Männer konzentriert(durch die ich logischer weise keins der beiden Gefühle spüren kann) und alle Gedanken darauf konzentriert, dass ich auf Männer stehe. Als ich es mir eingestanden hatte kam es erst nach und nach, weil ich erst nach und nach gemerkt habe, wie wunderschön und auch emotional toll Frauen sind. Hatte mich ja nie damit auseinander gesetzt.
    Heißt man muss es vllt auch einfach zulassen. Und alles weitere würde ja schon gesagt.

    Und noch was zum raus gehen und leben: Ich denke du bist eher introvertiert als Mensch. Ich als ziemlich extrovertierte Person mit vielen introvertierten Freunden weiß, dass es ihnen immer gut tut, wenn sie jdn der extrovertierter ist und ihr Introvertiertheit aktzeptiert dabei haben. Vllt kennst du ja jdn oder fragst einfach auf gorizi oder irgendwo anders ob jmd mitkommen will 🙂

    #33441

    Däumelinchen
    Teilnehmer

    <p style=“text-align: right;“>Hi, danke für deine Antwort Rosenkäfer.</p>
    <p style=“text-align: right;“>Darüber habe ich auch schon nachgedacht, halte es aber eher für unwahrscheinlich. Sicher sein kann ich jedoch nicht. Das ist auch Teil des „Problems“. Nur ohne es auszuprobieren fällt mir kein Weg ein es rauszufinden. Onlinedating habe ich schon mal ausprobiert war hier aber irgendwie überfordert (besser kann ich es nicht erklären auch wenn es eigentlich nicht das richtige Wort ist) und zu der Zeit auch eher selten im Internet.</p>
    <p style=“text-align: right;“>Nach einer Gruppe oder Veranstaltungen habe ich gestern begonnen zu suchen. Weiß aber nicht wie offen ich beim Zugehen sein werde. Über meine Arbeit bei der KjG habe ich schon oft zu verschiedenen Gruppen Kontakt gehabt, aber immer nur auf oberflächlicher oder “ wissenschaftlicher“ weiße mit den anderen geredet. – Leider zu schüchtern. – So versucht ich es parallel hier.</p>
    <p style=“text-align: right;“>P.S.: Ich entschuldige mich für die katastrophale Rechtschreibung  oben, habe das von meinem Handy geschrieben und konnte nicht hochscrollen, da hat Autokorrektur mal wieder beste Arbeit geleistet.</p>

    #33442

    janina
    Teilnehmer

    Gutes Däumelinchen……

    Du machst dir da zu viel Stress. Es kommt wenn es kommt und wenn es bisher noch nicht so war,dann ist es echt kein Grund zur Sorge. Ich denke auch das du eine introvertierte Frau zu sein scheinst,so wie ganz viele Andere auch. Ich an deiner Stelle würde mir da nicht zu viel Druck machen. Wenn du Bock drauf hast was zu erleben,dann schnapp dir deine Freunde und geh raus. Wenn du nicht den Drang danach hast,dann ist es halt so. Und wer sagt dass du jemanden ansprechen musst? Vielleicht geschieht ja das Umgekehrte. Mach einfach das was DU WILLST. Denn was sowas anbelangt,ist der eigene Wille das einzige Kriterium. Es sagt sich so leicht,aber du musst dir Zeit geben. Kehr in dich,finde heraus was du willst und handle dementsprechend. Etwas zu erzwingen hat noch nie funktioniert. Ich würde dir die Lektüre ,,Das Handwerk der Freiheit“ empfehlen von Peter Bieri.

    Und hat man seinen Willen gefunden,so hat man sich auch selbst kennengelernt und sein Selbstbewusstsein gestärkt. Ggf.eine innere Ruhe gefunden. Und dies wirkt sich auch durchaus auf seine Mitmenschen aus 😉

     

    #33443

    Däumelinchen
    Teilnehmer

    Hallo Meleadi, das ist auch eher meine Vermutung, denn ich brauche auch um gute Freundschaften zu schließen Zeit und erst wenn ich jemanden gut kennengelernt habe vertraue ich mich an und es wird aus Bekannten Freundschaft. Diese ist dann auch sehr intensiv und diese paar Menschen zähle ich quasi zur Familie. Im meinem Freundeskreis sind alle so wie ich, lieber zuhause oder beim Verein, aber raus gehen, nein danke. Meine Mitbewohnerin und ich haben auch schon ein paar mal über das Thema geredet, sie ist sich auch nicht sicher mit ihre Sexualität, doch aufgerappelt und los gezogen sind wir bis jetzt noch nicht. Doch alleine loszugehen ist bis jetzt für mich noch nicht in Frage gekommen.

    #33445

    Däumelinchen
    Teilnehmer

    Morgen, ich danke euch für eure Antworten. Alleine das Runterschreiben hier hat super geholfen. Ich habe zwar schon mit Freunden und Familie über das Thema gesprochen aber irgendwie kam da immer das gleich raus und das hatte !einem Unterbewusstsein offensichtlich nicht gereicht. Nun werde ich hier auf gorizi erstmal anfangen und schauen was sich so ergibt in nächster Zeit.

    #33446

    Ich kann dich so gut verstehen, mir geht es irgendwie genauso ^^‘ Bin gespannt, was noch so für Kommentare kommen ^^

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.