Mary Daly als Jugendliche eine Brandstifterin?

Start Foren Lesben auf dem Mars Lesben auf dem Mars Mary Daly als Jugendliche eine Brandstifterin?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #35391
    Kate
    Teilnehmer

    Hi. Mary Daly macht im Buch Gyn/Ökologie den Eindruck, dass sie als Jugendliche so eine war, die gerne irgendwelche Gebäude, Autos oder Menschen abfackelte und ihre Klassenkameradinnen und Geschwister ebenfalls zum Mitmachen animierte (oder abfackelte).

    Sie schreibt oft vom sprühenden/funkenschlagenden Selbst, Entbrennen, Wüten, dem Höllenfeuer das Häxen entfachen, Schwestern zur Pyrotechnik anheizen… etc.

    Interessant ist, dass sie so oft Feuer, Funkenschlagen erwähnt und davon sehr angetan zu sein scheint. Sie ist irgendwie eine der wenigen Frauen, die wahrscheinlich Feuer als ihr Urelement erkannt hat und daher sich als Sonnentochter wahrnehmen konnte.

    Mir sind bis auf sie und aus Zeitungsanzeigen und Geschichtsartikeln paar Brandstifterinnen – nur wasser- und mondbegeisterte Frauen bekannt gewesen.

    Vielleicht wird bewusst nicht gern etwas zu Brandstifterinnen in einem positiven Ton geschrieben oder gezeigt, stattdessen werden Frauen lieber mit Wasser und Mond in Verbindung gebracht, um Frauen weiter gefügig zu halten.

    Bei den Gebrüder Grimm und Hans Christian Andersen gab es auch einen patriarchalen Mythos mit Streichhölzern. Das kann als negative Berichterstattung geltend gemacht werden.

    Weil wir haben das Mädchen, die entweder mit einer Kerze spielt wodurch alles in Flammen aufgeht oder die Streichhölzer anzündet, um sich zu wärmen, wodurch sie ein Weihnachtsbaum, Gänsebraten und eine Großmutter sieht.

    In beiden patriarchalen Mythen stirbt das Mädchen natürlich und die erste Version hat die Moral; Mädchen sollen nicht mit Kerzen (offenen Feuer) spielen. Die zweite Version von Andersen hat keine wirkliche Benimmmoral, es geht Andersen darum, die Patriarchalisierung voran zu bringen. Die Großmutter ist die männergemordete Urgottheit, in seiner Geschichte schon nur noch eine Illusion¹.

    In Buch „Psychopathia Sexualis“ von Krafft Ebbing, gibt es Zeilen die von Mädchen die zündeln handeln. Der Autor verbindet das gleich wieder mit abnormer sexueller Erregung oder Ä.
    Der Mann war einer der kränksten Vergewaltiger überhaupt, bei Psychiatern ist der heute noch sehr beliebt! Das ist sehr aufschlussreich.

    Lg

    Quelle:
    1.www.andersenstories.com/de/andersen_maerchen/das_kleine_madchen_mit_den_schwefelholzern

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.