Schlussmachen mit einem Jungen

Start Foren Austausch Sonstiges Schlussmachen mit einem Jungen

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nvrlnd vor 1 Monat.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #33732

    Nvrlnd
    Teilnehmer

    Also es geht darum, dass ich mit einem Jungen zusammen bin, obwohl ich lesbisch bin und das inzwischen auch akzeptiert habe. Das Problem ist jetzt, dass ich ihn offensichtlich nicht liebe und so schnell wie möglich mit ihm Schluss machen will, am besten schon morgen. Allerdings haben wir beim letzten Mal, als wir uns gesehen haben zum ersten Mal miteinander geschlafen.

    Ist es vertretbar, wenn ich nach seinem und meinem ersten Mal direkt mit ihm Schluss mache, oder wäre das zu asozial? Sollte ich lieber noch 1-2 Wochen warten und sollte ich in der Zeit nochmal mit ihm schlafen?

    Er ist echt nett und ich mag ihn wirklich, weshalb ich ihn so wenig wie nur möglich verletzen will, gleichzeitig muss ich mich, allein schon aufgrund der Tatsache, dass er mein Freund ist, immer verstellen wenn wir uns sehen.                                                                     Und ich glaube, dass mich das innerlich zerstört und ich eigentlich gerade dabei bin mich bei meinen Freunden zu outen, aber gleichzeitig wenn ich bei ihm bin so tue, als wäre ich heterosexuell.

     

    Habt ihr irgendwelche Tipps, wie und wann ich am besten mit ihm Schluss machen sollte? Danke schon mal für jede (schnelle) Antwort

     

    #33743

    Sonnenschnee
    Teilnehmer

    Ehrlich zu ihm sein. Ist meiner Meinung nach immer besser, als wenn man einen anlügt. Und eventuell hat er Verständnis.

    #33751

    Alinaschnegge
    Teilnehmer

    Ich denke, dass du offen und ehrlich über deine Gefühle mit ihm sprechen solltest. Dabei ist es erst einmal total egal oder deine sexuellen Bedürfnisse akzeptiert oder toleriert, schließlich geht es um deine Empfindungen und deine sexuelle Vorlieben.

    Noch einmal würde ich auf keinen Fall mit dem Typen in die Kiste gehen, denn das hat dann schnell den Anschein einer Mitleidsnummer und – wenn du dir selber gegenüber ganz ehrlich bist – ist es ja auch ein Ausweichen vor eventuellen Konflikten und Diskussionen.

    Ich würde mir und auch dem Jungen das nicht antun.

    Du kannst aber auch nicht „Everybody´s Darling“ sein, sondern muss während deines Outings auch einem aushalten, dass du deine Ansichten deutlich vertreten und ggf. sogar dem entgegentreten musst, wenn du den Eindruck hast, gedisst worden zu sein.

    An deiner Stelle würde ich mit dem Typen ganz ehrlich reden, ihm sagen, dass er dir als Freund voll wichtig ist und du seine Freundschaft auch nicht verlieren möchtest, ihm aber auch klarmachen, dass keine sexuelle Beziehung keine Basis haben wird, da du nun mal auf Frauen stehst.

    Wenn er ein reifer Typ ist, wird es es akzeptieren, wenn er nicht, wird er es als persönliche Abfuhr betrachten und die Freundschaft aufkündigen.

    Das wäre im Augenblick für dich vielleicht ein schmerzlicher Verlust aber dann ohnehin unausweichlich. Zu einem späteren Anlasse wäre die Freundschaft dann eh zerbrochen.

    Mein Tipp: Suche möglichst schnell das Gespräch aber bitte kein Alibi-Vögeln. Das macht es am Ende noch schlimmer und ist auch voll kontraproduktiv. Der arme Kerl sähe sich nach diesem Verhalten wirklich vorgeführt.

    #33754

    Nvrlnd
    Teilnehmer

    Vielen Dank für eure Antworten und Tipps

    Falls es jemanden interessiert oder helfen sollte:
    Ich habe dann tatsächlich schon einen Tag, nachdem ich dieses Thema aufgemacht habe, mit ihm Schluss gemacht. Dabei habe ich davor sexuellen Kontakt vermieden und war ziemlich ehrlich, was auf jeden Fall die richtige Entscheidung war. Zuerst war er natürlich total geschockt und niedergeschlagen, aber dann haben wir uns umarmt und noch relativ lange ziemlich offen miteinander geredet. Er war auch total nett, hat mich gut verstanden und hat sich sogar für meine Ehrlichkeit bedankt. Wir versuchen jetzt weiterhin Freunde zu sein.

    Kurz gesagt: Ich rate jedem, der evtl. in einer ähnlichen Situation ist, ehrlich zu sein, das mag für den anderen im ersten Moment zwar schmerzhafter sein, aber langfristig gesehen ist es auf jeden Fall besser so für alle Beteiligten

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.