Wenn die Welt morgen untergeht?

Start Foren Lesben auf dem Mars Lesben auf dem Mars Wenn die Welt morgen untergeht?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #35392
    Kate
    Teilnehmer

    Hi. Fändet ihr das traurig, wenn die Welt morgen zerstört wird und alles Leben abstirbt?

    Ich fände es nur aus einem Grund traurig: Frauen, Zwitter und Tiere konnten bislang ihr Selbst nicht eigenmächtig verwirklichen. Wir mussten mit Männermüll aufwachsen, Männermüll lernen und umsetzen. Selbst fantastisch, in Videospielen und Animationen gibt es nur patriarchale Mythen, wiedergekäut.

    Wenn morgen die Welt untergeht, dann können FZT nicht zur Gegenwehr und zur Attacke schreiten und den Weltlauf verändern.

    Ein Sprichwort heißt „wenn es am Schönsten ist dann sollst du gehen“.

    Zwar behalten wir keine Erinnerungen an die Historie – „Schicksal“sereignisse – wenn wir tot sind, denn unser Hirn und Körper sind die einzigen Möglichkeiten die Welt wahrzunehmen (zu fühlen), aber aus einer beobachtenden auserweltlichen Perspektive heraus, wäre es traurig, dass FZT nichts gutes bewirken konnte während der Leb-leidenszeit d. h. männliches Leben VOR dem Untergang ausrotten und Macht erhalten konnten.
    Und es wäre traurig, in Schmerzen zu Sterben statt möglichst schmerzfrei.

    Wenn Männer bis zuletzt herrschen ist das sehr schlecht.

    Der Weltuntergang ist auserhalb davon zu begrüßen, weil viel Leid wäre beendet und vermutlich würde etwas wie die Erde nie wieder sein. Wenn die Nichtexistenz, – die komplette Dunkelheit – eintratt, ist es natürlich egal, dass Korra und Asami in die Geisterwelt geschickt wurden vom hauptsächlich männlichen Produktionsteam.

    Vieles ist dann einfach egal, es ist nichts, nichtig, leer, ist gar nicht mehr.

    Lg

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.