Maeva

Benutzer_in

Profil-Typ

Privatperson

Benutzer_innen-Name

Maeva

Profil (Privatperson)

(Bundes-)Land

Baden-Württemberg

Kontaktanzeige

Kontaktanzeigen-Text

Ich suche die Frau, die klassische Musik ebenso sehr liebt und in sich aufnimmt, die mit mir über politische und geschichtliche Themen diskutiert, die offen für Weiterbildung ist, die an Spiritualität glaubt und offen dafür ist, die die Natur gleichermaßen verehrt und begehrt, die emotional und ruhig zugleich ist, die mit Worten spielt und schwarzen, trockenen Humor, Ironie und Sarkasmus als einziges Mittel ansieht, mit dem (geistigen) Untergang der Menschheit und der Welt umzugehen. Die offen ist für verrückte Ideen, kreativ und leidenschaftlich ist in ihrer Art, die sich keine Grenzen beim Denken setzt, die sie selbst ist, egal was andere dazu sagen.

Die den Regen liebt. Die die Sonne liebt. Die den Sturm am allermeisten liebt. Die mit mir lacht, auf Bäume klettert, am Meer entlangrennt und sich in Feldern versteckt. Die den Ausdruck durch Sexualität als nicht so wichtig erachtet, oder mich überzeugt, warum er es ist. Die Kunst liebt, die sich selbst auszudrücken weiß, die Ästhetik liebt und lebt, und nach dem Prinzip des Lebens und nicht des Existierens handelt. Deren Seele mehrere Jahrhunderte alt ist. Die mit mir liest und photographiert. Die denkt, dass ein Leben nicht genug ist, um alles zu erleben, was sie sich vorstellt. Die kleine Details zum Weinen glücklich machen oder aber auch normale Dinge einschüchtern. Die Weihnachten mit mir feiert, ohne gläubig zu sein. Die mit mir wild zu Musik tanzt, ohne auf jegliche Ordnung dabei zu achten.

Die mit mir in den Himmel sieht und versucht das Universum zu begreifen. Die mit mir Filme ansieht, mit mir diskutiert. Die in Emotionen taucht und untergeht und nicht daraus gerettet werden will. Die mit mir in den Wald fliehen will, weg von all den Menschen, der Gesellschaft, und zugleich fasziniert von Menschen und Sprachen ist, die mit mir nachts am Strand liegt, mit Lagerfeuer und Stockbrot, die mit mir reist, die mit mir ist, die mit mir bleibt. Solange es gut für uns ist. Die mich beglückt und zugleich sehnsüchtig macht.

Die Musik in ihren Adern, Ohren spürt und Worte in ihren Fingern brennen. Die an die Heilkraft einer Umarmung glaubt. Die nur mit Bedeutung berührt. Die denkt. Die fragt. Die weiß, nichts zu wissen und sich trotzdem nach Wissen verzehrt.

Die eine Welt in sich trägt und die Welt um sich nicht vergisst.

Die immer mehr von der Welt hat, und egal wie viel sie bekommt, nicht genug hat, denn allein dieser Sehnsuchtsschmerz erhält sie am Leben. Die sich im Schmerz findet, wie im Glück. Die uns gemeinsam einsam sein lässt. Die mich ins Leben bringt oder uns beide Hand in Hand dazu veranlasst eines der vielen Leben in einem zu erfahren, einen Menschen nach dem anderen in uns ein wenig Freiheit zum Leben zu geben.

 

Und auch wenn meine Jahre auf diesem Erdenball reichlich wenig sind, scheint es, als warte ich schon eine Ewigkeit auf dich.